Select Page

Inkontinenz nach der Geburt

Inkontinenz nach der Geburt ist ein Thema, das gerne verschwiegen wird. Dies kann für viele junge Mütter nach einer anstrengenden Geburt und dem Zurechtfinden in einer völlig neuen Lebensphase zu einer zusätzlichen Belastung oder enormen Irritation werden, wenn sie keine Unterstützung im Umgang mit dieser oft nur vorübergehend auftretenden Harn-, bzw. manchmal auch Stuhlinkontinenz erfahren.

Während der Schwangerschaft kann eine Blasenschwäche zu bestimmten Phasen oder auch durchgehend auftreten. Eine eingehende Beratung durch Arzt oder Hebamme kann den betroffenen Frauen helfen, mit der belastenden Situation besser umzugehen.

Pflegepaket

Warum leiden viele Frauen an Inkontinenz nach der Geburt

Es gibt viele unterschiedliche Ursachen für Inkontinenz. Ein geschwächter oder überlasteter Beckenboden kann häufig die Ursache für eine Blasenschwäche sein.

Die Muskeln, Bänder und das Bindegewebe des Beckenbodens stützen die Beckenorgane und den Schließmuskel. Durch Überlastung oder Schwächung des Beckenbodens während Schwangerschaft und Erschlaffen der Schließmuskulatur kann es zu Harn- oder Stuhlinkontinenz kommen. Mit zunehmendem Alter kann das Risiko hierfür zunehmen.

Während der Geburt wird die gesamte Beckenbodenmuskulatur und der Geburtskanal stark ausgedehnt. Durch Überdehnung oder auch durch eine Verletzung des Beckenbodens während der Geburt kann die Kontrolle der Schließmuskel beeinträchtigt werden.

Frauen, die bereits vor der Schwangerschaft eine empfindliche Blase oder schwaches Bindegewebe hatten, können sich die Symptome verschlimmern. Auch eine schwierige oder sehr lange Geburt oder die Geburt eines sehr großen Kindes kann die Entwicklung einer Blasenschwäche begünstigen. Der Einsatz einer Saugglocke während der Geburt kann ggf. ebenso dazu beitragen.

Während der Schwangerschaft dehnt sich die Gebärmutter stark aus. Nach der Geburt senkt sie sich meist leicht ab. Bei hoher Belastung des Beckenbodens, durch Verletzungen während der Geburt oder bei einer vorliegenden Bindegewebsschwäche kann es zu einer schwerwiegenden Senkung der Gebärmutter kommen, was dann wiederum zu einer Harninkontinenz führen kann.

Was hilft bei Blasenschwäche nach der Geburt?

Es gibt verschiedene Maßnahmen und Personen, die Ihnen bei Inkontinenz nach der Geburt helfen können. Wir haben hier unsere Ratschläge für Sie aufgelistet:

 

  • Unterstützung und Rat durch Hebamme und Arzt einholen
  • Ausreichend Erholung und körperliche Regeneration nach der Geburt
  • Unterstützung durch passende Inkontinenz Hilfsmittel wie Einlagen oder Einmalhosen
  • Stärken der Beckenbodenmuskulatur durch gezieltes Beckenbodentraining und Rückbildungsgymnastik
  • Unterstützende Physiotherapie
  • Bestimmte Yoga Übungen
  • Entspannungsübungen für den Beckenboden
  • Bewusstes Anspannen des Beckenbodens vor Aktionen wie Niesen, Husten, Springen, Anheben von schweren Dingen
  • Elektrotherapie nach der Geburt zur Stimulation der Nervenzellen und zum Muskelaufbau des Beckenbodens und der Blase
  • Bei länger anhaltender Blasenschwäche nach der Geburt unbedingt einen Arzt zu Rate ziehen, der die Ursachen genau abklären und ggf. Medikamente verordnen kann
  • In schwerwiegenden Fällen kann unter Umständen eine Operation in Betracht gezogen werden.

Das kostenlose Musterpaket mit Inkontinenz-Hilfsmitteln bestellen.

Nutzen Sie unser Angebot und bestellen Sie sich ein kostenloses Musterpaket, falls Sie bspw. an Inkontinenz nach der Geburt leiden. Auf diese Weise können Sie in Ruhe zu Hause die Inkontinenz-Hilfsmittel anprobieren und testen.

Inko-Versorgung
  • Inkontinenz
  • Persönliche Angaben
  • Kontakt

Fragen zur Inkontinenz

* = Pflichtfeld

Welche Form der Inkontinenz hat die betroffene Person? *
Wie stark ist die Inkontinenz? *
Ist die betroffene Person... *
Welche Produkte möchten Sie testen? *
Konfektionsgröße *

Ihr kostenloses Pflegepaket

Haben Sie einen Pflegegrad und benötigen Sie monatlich Hilfsmittel?

Dann beantragen Sie Ihr kostenloses, monatliches Pflegepaket jetzt! Übersenden Sie uns Ihre Angaben, wir regeln alles mit der Pflegekasse. Schnell. Einfach. Stressfrei.

 

>> Stellen Sie jetzt den Antrag

Das können Sie auf SenioHilfe alles erledigen:

Klicken Sie einfach unten auf die Dienstleistung, die Sie benötigen. Wichtig: Unsere Serviceleistung und Beratung ist und bleibt für Sie kostenlos! Klicken Sie einfach auf das Bild der Dienstleistung, die Sie benötigen.

Pflegepaket
SenioHilfeShop
SenioLotse
Treppenlifte bei SenioHilfe
SenioMagazin