Select Page

Betreuung zu Hause als Alternative zum Pflegeheim: 24-Stunden-Pflegekraft

Die meisten Menschen möchten auch im fortgeschrittenen Alter zu Hause leben. Doch besonders, wenn ein Angehöriger pflegebedürftig wird, reicht die Hilfe von Familie und Freunden oftmals nicht mehr aus. Dann ist eine 24-Stunden-Betreuung durch eine geprüfte Pflegekraft- beispielsweise aus Osteuropa – häufig die ideale Lösung, um die Pflege zu Hause weiterhin zu gewährleisten. 

Finden Sie mit SenioHilfe bei unserem Partner Pflegehilfe für Senioren die richtige Pflegekraft für Ihre ganz persönliche Situation.

Finden Sie Ihre liebevolle Pflegekraft

Pflegekräfte
  • Pflegekraft
  • Persönliche Angaben
Suchen Sie für sich selbst oder für einen Angehörigen?
Ist ein Zimmer für die Pflegekraft vorhanden?
Wie lang planen Sie die 24-Stunden-Betreuung?
Ist ein Pflegegrad vorhanden und falls ja, welcher?
Unter welchen Erkrankungen leidet die pflegebedürftige Person? (mehrere Antworten möglich)

In 3 Schritten eine 24 h Pflegekraft finden

Betreuungsbedarf ermitteln

Sie teilen uns unkompliziert und sicher Ihre Wünsche für die 24-Stunden-Betreuung mit.

Vorschläge erhalten

Gemeinsam finden wir aus unserem Pool von über 20.000 geprüften Betreuungskräften geeignetes Personal.

Beginn der 24 h Pflegekraft Betreuung

Wir lassen die Pflegekraft zu Ihrem Wunschtermin anreisen und die Betreuung kann umgehend beginnen.

Betreuung rund um die Uhr durch die 24 h Pflegekraft

Wer möchte nicht zu Hause in der gewohnten und lieb gewonnen Umgebung alt, gepflegt und versorgt werden? Laut einer Umfrage der Beratungsgesellschaft PricewaterhouseCoopers aus dem Jahr 2017 können nur 6 % der Bevölkerung sich vorstellen, dauerhaft im Alter in einer Senioreneinrichtung zu leben. Acht von zehn Bundesbürgern haben die Befürchtung, bei Pflegebedürftigkeit in eine Pflegeeinrichtung umziehen zu müssen. Dabei befürchten die Studienteilnehmer nicht nur den Fachkräftemangel in der Pflege, sondern auch den Verlust der eigenen Privatatmosphäre. Vielen gilt daher der Umzug in ein Heim als letzte Möglichkeit.

Bei zunehmender Pflegebedürftigkeit stellt sich die Frage, ob es verantwortbar ist, den Angehörigen in seinem Zuhause zu belassen oder doch einen Umzug in ein Pflegeheim anzustreben. Wenn Alltägliches wie das Ankleiden, das Reinigen des eigenen Haushalts oder der Toilettengang zur Hürde werden und auch Körperpflege sowie soziale Kontakte nachlassen, werden Betroffene und auch deren Angehörige oft vor die Frage gestellt, ob jetzt der Umzug in ein Pflegeheim ansteht oder die Pflege in den eigenen vier Wänden möglich ist. Doch nicht immer ist der Umzug in eine Pflegeeinrichtung die letzte Alternative! Eine professionellen 24-Stunden-Betreuungs- und Pflegekraft kann häufig für diese Situation die Lösung sein.

Entlastung

Den Alltag der Angehörigen erleichtern

Erhalt

Weiter im vertrauten Umfeld leben

Günstig

Kostengünstige Alternative zum Pflegeheim

Schnell

Kurzfristiger Beginn der Betreuung möglich

Sicher

Rechtskonforme Betreuung nach AEntG