Video-Beratung mit einem Apotheker

Jetzt schnell, einfach und bequem
einen Termin buchen

 

    • Beratung bei Erkältung
    • Einlösen von E-Rezepten
    • Aufnahme von Bestellungen
    • Wechselwirkungscheck von Medikamenten
Jetzt buchen

Kontaktlos

Diskret

Von Zuhause aus

Keine Anfahrtswege

Keine Warteschlange

Tele-Pharmazie – Ihre Apotheke von Zuhause 

Herzlich willkommen bei unserer Video-Beratung. Besuchen Sie einfach, schnell und bequem unsere Apotheke von Zuhause aus. Die Mitarbeiter unseres Partners Trettin-Apotheken freuen sich darauf, Sie umfänglich zu allen Ihren Themen in einer Video-Konferenz zu beraten. Darüber hinaus können Sie auch Ihre Bestellungen abgeben und Rezepte einlösen.

Die Mitarbeiter helfen Ihnen bei Fragen und Wünschen zu folgenden Themen:

  • Welche Arzneimittel soll ich nehmen?
  • Wie wende ich die Arzneimittel richtig an?
  • Welche Nebenwirkungen gibt es?
  • Was kann ich für meine Gesundheit tun?

So funktioniert es:

 

1. Klicken Sie unten auf „Buchen Sie hier Ihren Termin“ und wählen auf der folgenden Seite den für Sie passenden Zeitpunkt aus.

2. Sie bekommen den Termin mit einem Link zur Videokonferenz per Mail zugesendet.

3. Zum angegebenen Termin klicken Sie einfach den Link in der Mail. Die Videokonferenz beginnt, sobald unser Apotheken Mitarbeiter bereit ist.

4. Schalten Sie ggf. die Videofunktion und Ihr Mikrofon ein, damit Sie unserem Berater Ihre relevanten Fragen stellen können.

    EDITORIAL:
    Gesunde Ernährung

    Viele Senioren kennen das: Der Kühlschrank ist gut gefüllt und einmal am Tag bringt die Tochter oder der Mahlzeitendienst sogar ein warmes Essen vorbei. Nur eines fehlt – der Appetit. Dabei hat es früher doch immer so gut geschmeckt! Woran liegt das?

    Welches Schmerzmittel hilft gegen was?

    Moderne Schmerzmittel können helfen, Schmerzen loszuwerden. Dennoch sind Schmerzmittel nicht immer die Lösung. Um Schmerzen zu behandeln, stehen ­heute mehrere Substanzklassen zur Verfügung. Damit Patienten und Patientinnen bestmöglich von ihnen profitieren, kommt es darauf an, die Wirkstoffe richtig einzusetzen. SenioHilfe hat dies für Sie zusammengestellt.

    Notfall Schlaganfall

    Neben Herz- und Krebserkrankungen zählt der Schlaganfall mit zu den häufigsten Todesursachen in Deutschland. Außerdem ist er die häufigste Ursache für bleibende Behinderungen bei Erwachsenen. Erfahren Sie alles über die Notfallkarte, die Leben retten kann!

    Inkontinenz-Versorgung von SenioHilfe

    Inkontinenz-Versorgung liegt uns am Herzen. Es ist nie leicht, mit diesem Thema umzugehen. Daher haben wir es uns vorgenommen, offen darüber zu sprechen und Ihnen Hilfsmittel wie Lösungswege anzubieten. Im Folgenden haben wir das, was Sie von SenioHilfe erwarten können, kurz zusammengestellt.

    Wie erhalte ich einen Genesenennachweis?

    Einen digitalen Genesenennachweis (Zertifikat mit QR-Code) für Ihr Smartphone erhalten Sie in der Apotheke, sofern Sie einen positiven Test-Befund in Form eines PCR-Tests vorlegen können. In diesem Artikel erklären wir Ihnen den Vorgang.

    10 Gründe für Senioren, spazieren zu gehen

    Bewegung hält bekanntlich fit – und das nicht nur körperlich, sondern auch geistig. Wer also bis ins hohe Alter fit bleiben möchte, sollte sich bewegen. Die einfachste, schonendste, flexibelste und preiswerteste Art, sich zu bewegen ist ein Spaziergang an der frischen Luft. Sie benötigen weder eine kostspielige Ausrüstung, noch sind Sie an einen bestimmten Zeitplan gebunden. Schon vier wöchentliche Spaziergänge für jeweils 30 Minuten reichen aus, um positive Auswirkungen auf die Gesundheit zu erzielen. Lesen Sie die 10 besten Gründe, warum Sie mit regelmäßigen Spaziergängen loslegen sollten.

    Was muss man tun, wenn das Impfzertifikat abläuft?

    Mittlerweile sind wir so weit fortgeschritten in der Pandemie, dass bei vielen Menschen in der Corona-Warn-App oder in anderen Apps das Impfzertifikat bald abläuft. Doch um weiterhin ein gültiges Impfzertifikat zu haben, muss man sich nicht etwa erneut impfen lassen. SenioHilfe erklärt Ihnen, wie Sie weiterhin einen gültigen Nachweis Ihres Impfstatus haben können. 

    Verstopfung: Hilfe aus der Natur

    Die Verstopfung zählt zu den häufigsten Verdauungsproblemen. In Deutschland leiden rund 10 Millionen Menschen an Verstopfung. Dabei sind Frauen häufiger betroffen als Männer, die Häufigkeit nimmt mit dem Alter zu. Eine Verstopfung kann das Leben der Betroffenen stark beeinträchtigen, denn sie ist unangenehm und schmerzhaft. Lesen Sie, welche natürliche Abführmittel Sie zur Linderung und Behandlung anwenden können.

    Hitze: Unterschätzte Gefahr

    Der Sommer ist da: Die Tage werden länger, die Nächte kürzer und die Temperaturen steigen – und damit auch die Gefahr von Sonnenstichen, Hitzschlägen und sonstigen Hitzeschäden.

    Vitamin D – das Sonnenvitamin

    Vitamin D nimmt eine Sonderstellung unter den Vitaminen ein. Streng genommen ist Vitamin D gar kein Vitamin, denn laut Definition werden Vitamine mit der Nahrung aufgenommen. Vitamin D dagegen wird zu 80 bis 90 Prozent vom Körper selbst produziert, nur 10 bis 20 Prozent werden über die Ernährungsaufnahme sichergestellt. Für die Produktion von Vitamin D wird die Sonne benötigt, deswegen wird Vitamin D auch das Sonnenvitamin genannt.

    Das können Sie auf SenioHilfe alles erledigen:

    Klicken Sie einfach unten auf die Dienstleistung, die Sie benötigen. Wichtig: Unsere Serviceleistung und Beratung ist und bleibt für Sie kostenlos! Klicken Sie einfach auf das Bild der Dienstleistung, die Sie benötigen.