Unsere Empfehlung zum Muttertag

Am kommenden Sonntag feiern wir Muttertag. Dieser Tag hat seinen Ursprung in den USA, wo er 1914 zu Ehren der Mütter und der Mutterschaft etabliert wurde. Seit 1922 wird der Muttertag auch in Deutschland gefeiert, traditionell am zweiten Sonntag im Mai. An diesem Tag stehen junge und ältere Mütter im Mittelpunkt, werden beschenkt und verwöhnt. Damit dies auch Ihnen gelingt, hat sich SenioHilfe etwas ausgedacht: Mit unserem Erdbeerkuchen zum Muttertag bereiten Sie nicht nur ihren Müttern, sondern der ganzen Familie eine süße Freude.

Erdbeerkuchen mit Mascarpone-Creme und Mandelboden zum Muttertag

Was gibt es Schöneres und Leckereres als ein Erdbeerkuchen mit erntefrischen Erdbeeren? Mit dem Mandelboden, der kaum Mehl enthält und mit wenigen Zutaten auskommt, ist er schnell zubereitet. Die Mascarpone-Creme macht ihn unwiderstehlich lecker. Unser Erdbeerenkuchen ist nicht nur eine verführerische Leckerei für die ganze Familie, sondern auch ein frühlinghafter Hingucker auf dem Sonntagstisch.

Das benötigen Sie für den Erdbeerkuchen

FÜR DEN BODEN

  • 115 g Butter (zimmerwarm)
  • 115 g Zucker feine Sorte
  • 3 Eier Größe M (zimmerwarm)
  • 150 g Mandeln geschält und gemahlen
  • 40 g Mehl
  • 1/2 Päckchen Backpulver (8 g)
  • Butter zum Einfetten der Obstboden-Backform
  • Semmelbrösel oder Mehl zum Bestreuen der eingefetteten Obstboden-Backform

FÜR DEN BELAG

  • 500-600 g Erdbeeren (gewaschen, halbiert oder geviertelt)
  • 125 g Mascarpone
  • 100 ml Schlagsahne
  • 30 g Puderzucker
  • 4 EL Zitronensaft (ausgepresst)
  • 1 Vanilleschote (Alternativ: 1 TL Vanilleextrakt)
  • 1 Päckchen roter Tortenguss

So bereiten Sie den Erdbeerkuchen zu

BODEN

  1. Zuerst heizen Sie den Backofen auf 180 Grad Ober-/Unterhitze auf.
  2. Dann verrühren Sie mit dem Handrührer oder einer Küchenmaschine für ca. 3 Minuten die zimmerwarme Butter und 115 g Zucker.
  3. Die drei Eier rühren Sie einzeln und nacheinander unter. Jedes Ei für ca. 30 Sekunden allein, bis das nächste kommt, so wird der Teig schön fluffig.
  4. Die 40 g Mehl vermengen Sie mit dem halben Päckchen (8 g) Backpulver und rühren es kurz unter die Eimasse.
  5. Im Anschluss geben Sie die 150 g gemahlenen Mandeln dazu und rühren sie ebenfalls kurz unter.
  6. In der Zwischenzeit fetten Sie eine 28 cm große Backform ein und kleiden sie mit Semmelbröseln oder Mehl aus.
  7. Sie füllen den Teig in die Backform ein, streichen ihn glatt und backen ihn für ca. 30 Minuten auf der zweiten Schiene von unten.
  8. Nachdem der Boden richtig abgekühlt ist, stürzen Sie ihn aus der Form.

BELAG

  1. Sie waschen die 500-600 g Erdbeeren und lassen sie gut abtropfen.
  2. Für die Mascarpone-Creme verrühren Sie folgende Zutaten in einer Schüssel mit dem Handrührer oder einer Küchenmaschine: 125 g Mascarpone, 30 g Puderzucker, komplettes Mark der Vanilleschote und 4 EL Zitronensaft.
  3. Sie schlagen die 100 ml Sahne steif und heben sie mit einem Teigschaber unter die Mascarpone-Creme.
  4. Jetzt verstreichen Sie die Mascarpone-Creme gleichmäßig auf dem ausgekühlten Boden.
  5. Die gewaschenen Erdbeeren putzen und halbieren oder vierteln Sie und verteilen sie auf der Mascarpone-Creme.
  6. Den nach Packungsanweisung zubereiteten Tortenguss verteilen Sie auf dem Erdbeerkuchen und lassen ihn fest werden.

SenioHilfe wünscht Ihnen guten Appetit und einen schönen Muttertag!

Quelle: Emmi kocht einfach