Select Page

Hilfen für barrierefreies (Um-)Bauen

Eine Wohnung oder ein Haus altersgerecht umzubauen und einzurichten, verursacht Kosten. Damit die finanzielle Belastung nicht zu groß wird, gibt es unterstützende Leistungen von den Kassen oder Fördermöglichkeiten vom Staat.

Zuschüsse der Pflegekassen

Wer sein Wohnumfeld barrierefrei gestalten möchte, kann mit finanzieller Unterstützung der Pflegekasse rechnen. Voraussetzung dafür ist, dass mindestens ein Pflegegrad 1 vorliegt. Zudem muss die Umbaumaßnahme die Lebenssituation des Versicherten deutlich verbessern und eventuelle Einschränkungen sinnvoll beheben. Entscheidend ist dabei der Gesundheitszustand zum Zeitpunkt der Antragstellung.

Die Bezuschussung bleibt aber eine Einzelfallentscheidung und hängt auch vom Einkommen des Betroffenen und den Kosten für den Umbau ab. Für entsprechende Maßnahmen kann die Pflegekasse bis zu 4.000 Euro Unterstützung gewähren. Wohnen mehrere pflegebedürftige Personen zusammen, kann die Förderung bis zu 16.000 Euro betragen. Verändert sich die Lebenssituation des oder der Betroffenen so, dass weitere Maßnahmen notwendig sind, ist ein erneuter Zuschuss möglich. Um vor Antragstellung bei der Pflegekasse zu klären, ob eine Bezuschussung grundsätzlich in Frage kommt, empfiehlt es sich, den persönlichen Berater der Pflegekasse zu kontaktieren.

Staatliche Förderung

Auch der Staat unterstützt die Finanzierung von Umbauten, die ein barrierefreies Wohnen fördern – unabhängig von einer bestehenden Pflegebedürftigkeit. Die nationale Förderbank KfW bietet beispielsweise Kredite von bis zu 50.000 Euro je Wohnung mit günstigen Verzinsungen an. Unter bestimmten Voraussetzungen gewährt die KfW auch Zuschüsse für einen Umbau. Wer sich für ein solches Förderprogramm interessiert, kann sich durch die KfW-Experten beraten lassen.

Weitere Informationen unter: www.kfw.de.

Tipp: Bestimmte Hilfsmittel, wie Haltegriffe, Badewannenlift oder Duschstühle, können vom Arzt auf Rezept verschrieben und bei der Krankenkasse beantragt werden. Diese übernimmt dann die Kosten oder gewährt einen Zuschuss.

Pin It on Pinterest