Select Page

Wieso eine Betreuungsverfügung erstellen?

Wieso eine Betreuungsverfügung erstellen?

Mit einer Betreuungsverfügung regeln Sie, wer Ihre Betreuung übernimmt, wenn Sie einmal in die Situation kommen, dass Sie auf auf externe Hilfe angewiesen sind, da Sie nicht mehr in der Lage selbstständig Entscheidungen zu treffen. Gründe können ein schwerer Unfall, eine psychische Krankheit oder auch eine geistige oder seelische Behinderung sein. Eine in der Betreuungsverfügung benannte Person muss aber erst noch vom Betreuungsgericht bestätigt werden, bevor sie tätig werden darf.

Wen kann ich als Betreuer in eine Betreuungsverfügung schreiben?

Betreuende Personen müssen ein paar Voraussetzungen erfüllen, um vom Betreuungsgericht auch anerkannt zu werden. Sie müssen volljährig und geschäftsfähig sein, dürfen nicht vorbestraft sein und keinen Eintrag im Schuldnerverzeichnis haben. Der Wohnort muss in der Nähe des Betreuten sein und deutsche Sprachkenntnisse vorhanden sein.

Da sich die Betreuung auch über einen langen Zeitraum hinziehen kann, sollten Sie einen Betreuer auswählen, der auch über einen längeren Zeitraum physisch und psychisch in der Lage ist, diese Tätigkeit auszuführen.

nach oben

Was steht in einer Betreuungsverfügung?

In einer Betreuungsverfügung halten Sie fest, wen Sie zu Ihrem Betreuer bestellen wollen oder auch wen auf gar keinen Fall. Sie können auch Ihren gewünschten Wohnsitz festhalten. Halten Sie Ihre Wünsche so genau wie möglich fest. Ihr Betreuer muss sich daran halten.

nach oben

Kann ich eine Betreuungsverfügung ändern?

Es wird sogar empfohlen, eine Betreuungsverfügung regelmäßig zu überprüfen und zu aktualisieren. Ein aktuelles Datum und regelmäßige Überprüfungen können das Betreuungsgericht zusätzlich von Ihrem Willen überzeugen. Das Betreuungsgericht kann einen bestellten Betreuer auch entlassen, wenn es berechtigte Zweifel an der Eignung der Person gibt.

nach oben

Was ist bei der Betreuungsverfügung zu beachten?

Eine Betreuungsverfügung muss nicht notariell beglaubigt werden um gültig zu sein. Es kann aber ratsam sein, sich bei der Erstellung beraten zu lassen oder sich an einem Vordruck zu orientieren. Sie können eine Betreuungsverfügung auch im Zentralen Vorsorgeregister eintragen. Die Registrierung ist kostenpflichtig. Da Betreuungsgerichte aber in diesem Register nachschauen, ob eine Verfügung vorliegt kann es sinnvoll sein, sich hier zu registrieren.

nach oben

Video: Was sind Patientenverfügung, Vorsorgevollmacht und Betreuungsverfügung?

Download

Bei Fragen und Unklarheiten rufen Sie unseren SenioBerater an! Wir helfen Ihnen gerne und unterstützen Sie in allen Lebenslagen:

0800 4 777 999