Select Page

Was versteht man unter „altersgerechtes Wohnen“?

Altersgerechtes Wohnen ist ein Thema, das in aller Munde ist. Doch was bedeutet das genau? Was muss man beachten, um im Alter würdevoll in der eigenen Wohnung bleiben zu können?  

Pflegepaket jetzt sichern

Barrierefrei oder altersgerechtes Wohnen?

Bezeichnungen wie seniorengerecht oder altersgerecht sind nicht gesetzlich festgelegt und werden bisweilen vorschnell gebraucht. Allgemein werden mit diesen Bezeichnungen Wohnungen beschrieben, die einige Merkmale einer barrierefreien Wohnung aufweisen oder mit einem Hausnotruf ausgestattet sind. Teilweise wird mit diesen Ausdrücken lediglich beschrieben, dass sie verkehrsgünstig liegen oder dass sich in der Nähe Einkaufsmöglichkeiten sowie Ärztehäuser befinden. Altersgerechte Wohnungen besitzen zwar Merkmale, die den Alltag im Alter erleichtern. Sie sind aber eben nicht vollumfänglich. 

Der Ausdruck „Barrierefreiheit“ umfasst Wohnräume, in denen einige Barrieren des Alltags bereits behoben sind. Per Gesetz ist dieser Ausdruck jedoch nicht definiert und kann somit zu Verwirrung führen. Angebote, die mit „Barrierefreiheit“ werben, haben jedoch durchaus Vorteile zu bieten. Achten Sie daher genau auf die Ausstattung dieser Angebote.

 

Vorteile von Barrierefreiheit!

Wohnformen die barrierefrei, vollumfänglich rollstuhlgerecht oder auch nur Teilaspekte davon aufweisen, haben für Menschen, deren Fähigkeiten nachlassen oder die ein bestehendes Handicap haben, viele Vorteile.

Diese Wohnräume bieten denjenigen Menschen, die mit Beeinträchtigungen leben müssen, so gut es geht Selbstbestimmung – oder zumindest eine gewisse Teilautonomie. Dadurch können pflegebedürftige Personen Ihre Wohnungen länger nutzen. Ein möglicher Umzug in eine andere Wohnform oder sogar in eine Pflegeeinrichtung kann hinausgezögert oder gar verhindert werden. 

Es kann sogar sein, dass sich der Verkaufswert der eigenen Immobilie durch einen barrierefreien Umbau erhöht, weil es in Zukunft mehr Mieter und Käufer geben wird, für die die Aspekte einer barrierefreien Wohnung wichtig sind. Gerade im ländlichen Bereich, wo das Miet- und Kaufangebot nicht ganz so angespannt ist wie in einer Stadt, kann dies den Wertzuwachs der eigenen Immobilie steigern.

 

Altersgerechtes Wohnen: Nutzen Sie die Zuschüsse der Pflegekasse!

Wenn Sie einen Pflegegrad besitzen, gibt es eine Menge Zuschüsse von Ihrer Pflegekasse. Diese können beispielsweise für die Anschaffung eines Treppenlifts genutzt werden oder für den Umbau des eigenen Bads. Unser SenioBerater unterstützt Sie gerne mit wichtigen Informationen. 

Nehmen Sie gerne über das unten stehende Formular Kontakt zu ihm auf. Unsere Beratung ist für Sie selbstverständlich kostenlos.

SenioBerater
Zu welchem Thema dürfen wir Sie beraten? *
Newsletter
Datenschutz *

Hinweis: Sie können Ihre Einwilligung für die Zukunft jederzeit per E-Mail an [email protected] widerrufen.

* = Pflichtfeld