Willkommen im SenioBlog.de

Willkommen im SenioBlog.de

Hier finden Sie wöchentlich neue Blogeinträge. Schauen Sie einfach jeden Donnerstag bei uns vorbei und lesen Sie die neuesten Tipps, Ratschläge und Hilfestellungen zum Thema Gesundheit und Leben im Alter.

Fango – Heilung durch die Kraft der Erde

Fango – Heilung durch die Kraft der Erde

Schon die alten Römer wussten um die wohltuende Wirkung des warmen Mineralschlamms. Auch heute noch wird Fango bei chronischen und entzündlichen Erkrankungen von Wirbelsäule und Gelenken sowie einer Reihe anderer Beschwerden eingesetzt.

Dankbarkeit – die Kunst, das Gute zu sehen

Dankbarkeit – die Kunst, das Gute zu sehen

Dankbarkeit – die Kunst, das Gute zu sehenAuf der Haut und Schleimhaut des Menschen lebt natürlicherweise eine Vielzahl an Bakterien und Pilzen. Bei einem gesunden Abwehrsystem können diese Mikroorganismen keinen Schaden anrichten. Ganz anders sieht es allerdings bei...

Gut schlafen

Gut schlafen

Wenn die Augen müde und die Beine schwer werden, gibt es nichts Schöneres, als sich in sein gemütliches Bett zu legen und einzuschlafen. Doch leider funktioniert das nicht immer. Kaum unter die Decke geschlüpft, sind manche Menschen plötzlich wieder hellwach. Ärgern hilft nicht, doch es gibt ein paar wertvolle Tipps, mit denen sich ein erholsamer Schlaf unterstützen lässt.

Bewegung ist die beste Medizin

Bewegung ist die beste Medizin

Das Grundrezept für einen gesunden Lebensstil ist eigentlich ganz simpel: eine ausgewogene, abwechslungsreiche Ernährung und viel, viel Bewegung. Die Geheimzutat liegt allerdings in der Art und Weise, wie wir uns bewegen. Nicht nur schonen, sondern auch mal voll belasten – egal in welchem Alter!

Bluthochdruck

Bluthochdruck

Wie können noch mehr Menschen mit Bluthochdruck von den medizinischen Erkenntnissen profitieren? Antworten auf diese Fragen gibt Dr. med. Petra Wacker, Fachärztin für Innere Medizin, Kardiologie, Angiologie, Internistische Intensivmedizin, Notfallmedizin, Geriatrie und Sozialmedizin.

Was ist Glück?

Was ist Glück?

Glück – ein Gefühl, nach dem wir alle streben, das aber nur schwer zu greifen ist. Auf die Frage, was Glück ausmacht, antwortet wohl jeder unterschiedlich. Wie empfinden Sie Glück? Was ist Ihr Glücksbringer?

Trockene Haut im Alter

Trockene Haut im Alter

Geht es unserer Haut gut, dann geht es auch uns gut. Verspüren wir aber, dass sie sich trocken anfühlt, spannt oder anfängt häufig zu jucken, löst das in uns ein unwohles Gefühl aus.

Richtig abkühlen bei großer Hitze

Richtig abkühlen bei großer Hitze

Ab einem gewissen Alter verträgt man die Hitze nicht mehr so, wie noch in jungen Jahren. Die Warnsignale des Körpers bei Überhitzung treten verzögert auf, der Kreislauf macht schneller schlapp und es kann leicht passieren, dass hohe Temperaturen einen regelrecht „umhauen“.

Wildkräuter – Die Medizin der Natur

Wildkräuter – Die Medizin der Natur

Sie blühen im Frühjahr und Sommer auf Wiesen und Feldern und erfreuen uns vor allem durch ihren Duft und ihre Farben. Doch in ihnen steckt noch weit mehr! In Ihnen schlummern Heilkräfte

Tanzen gegen das Vergessen

Tanzen gegen das Vergessen

Tanzen senkt das Risiko für Alzheimer und andere Demenzformen. Selbst wenn bereits Erkrankungsanzeichen aufgetreten sind, können rhythmische Bewegungen bei altbekannten Melodien den Betroffenen helfen, verloren geglaubte Fähigkeiten wieder zu aktivieren.

Volkskrankheit Diabetes

Volkskrankheit Diabetes

Heute leben rund sechs Millionen Menschen mit Diabetes in Deutschland. Die Verbreitung dieser „Zuckerkrankheit“ nimmt rasant zu. Schätzungen zufolge wird sich die Zahl bis 2030 sogar auf acht Millionen Diabetes-Erkrankte erhöhen.

Stolz auf den Körper trotz Inkontinenz

Stolz auf den Körper trotz Inkontinenz

Helmut Hartmann (74) lebt mit Inkontinenz, einer Folge seiner Prostatakrebs-Erkrankung. Inkontinenzhilfen ermöglichen es ihm dennoch, einen aktiven und bewegten Lebensstil zu führen.

Osterbräuche und ihre Bedeutung

Osterbräuche und ihre Bedeutung

Auf der ganzen Welt wird Ostern in Erinnerung an die Auferstehung Jesu von den Toten gefeiert. Viele Bräuche gibt es an Ostern wie Ostereier, der Osterhase, das Verstecken und Suchen von Geschenken. Doch was bedeuten Sie?

Geriatrische Reha statt Pflegeheim

Geriatrische Reha statt Pflegeheim

Altersmediziner sind sich einig: Wenn mehr ältere Menschen nach einer Erkrankung oder einem Unfall eine medizinische Rehabilitation in Anspruch nehmen würden, ließen sich viele Pflegefälle vermeiden.

Wenn der Appetit nachlässt

Wenn der Appetit nachlässt

Wer im Alter fit bleiben will, sollte sich vollwertig und ausgewogen ernähren. Doch während jüngere Senioren häufig zu Übergewicht neigen, tritt bei hochbetagten Menschen oftmals eine Mangelernährung ein.

Blasenentzündung, nein danke!

Blasenentzündung, nein danke!

Brennender Schmerz beim Wasserlassen und quälende Krämpfe im Unterbauch. Millionen von Menschen kennen diese typischen Symptome einer Blasenentzündung. Lesen Sie mehr darüber in unserem Blogeintrag!

Schutz vor gefährlichen Keimen

Schutz vor gefährlichen Keimen

Krankenhäuser und Pflegeeinrichtungen unternehmen heute enorme Hygiene-Anstrengungen, um ihre Patienten bzw. Bewohner vor der Übertragung gefährlicher Keime zu schützen. Lesen Sie mehr in unserem Blogeintrag!

Der Austausch gibt Kraft

Der Austausch gibt Kraft

Einmal im Monat lädt Monika Hanke vom Sozialdienst des Gerontopsychiatrischen Zentrums am Psychiatrischen Zentrum Nordbaden Angehörige von Demenzkranken zu einer Gesprächsgruppe ein. Lesen Si mehr darüber!

Starke Knochen

Starke Knochen

Milch stärkt die Knochen – diese Weisheit lernen wir schon als Kinder. Aber ist es wirklich so einfach? Mit rund sechs Millionen Betroffenen in Deutschland gehört Osteoporose ohne Frage zu den Volkskrankheiten. Durch richtige Ernährung, ausreichend Sonne und regelmäßigen Sport lässt sich dem Knochenschwund vorbeugen.

Leben mit Arthrose

Leben mit Arthrose

Gelenkverschleiß, medizinisch als Arthrose bezeichnet, ist eine der typischen Alterserscheinungen. Ab dem 60. Lebensjahr sind gut die Hälfte der Frauen und ein Drittel der Männer betroffen, vor dem 30. Lebensjahr hingegen nur 1,6%. Besonders häufig tritt die Abnutzung an den Knien, der Hüfte, der Wirbelsäule sowie an den Händen auf.

Was tun, wenn das Fingerspitzengefühl nachlässt?

Was tun, wenn das Fingerspitzengefühl nachlässt?

Was tun, wenn das Fingerspitzengefühl nachlässt?Auf der Haut und Schleimhaut des Menschen lebt natürlicherweise eine Vielzahl an Bakterien und Pilzen. Bei einem gesunden Abwehrsystem können diese Mikroorganismen keinen Schaden anrichten. Ganz anders sieht es...

Interview Ruediger Schmitt Treppenlifte

Interview Ruediger Schmitt Treppenlifte

Die Rüdiger Schmitt Treppenlifte GmbH ist ein inhabergeführtes Unternehmen mit über 30 Jahren Erfahrung im Treppen- und Innenausbau. Das handwerkliche Know-how der Geschäftsführer – Rüdiger Schmitt und Ralf Rabe – sorgt dafür, dass die Planung, der Service und die Umsetzung aus einer Hand erfolgt. „Sonderlösungen und knifflige Aufgaben werden gerne für unsere Kunden gelöst – gemeinsam mit unserem professionellen Team.“, berichten die Inhaber.

So lange wie möglich in den eigenen vier Wänden

So lange wie möglich in den eigenen vier Wänden

Heute gibt es mehr hochbetagte Menschen denn je und die meisten von ihnen sind so vital wie es früher kaum vorstellbar war. Trotz dieses positiven Trends sind bei weitem nicht alle in der Lage, sich auch in den letzten Lebensjahren noch vollständig selbst zu versorgen.

Trotz Einschränkungen zu Hause leben

Trotz Einschränkungen zu Hause leben

Wenn die Beweglichkeit nachlässt und sich im eigenen Zuhause immer mehr Hindernisse auftun, empfiehlt es sich, über einen barrierefreien Umbau nachzudenken. Ein solcher Umbau ist zwar mit etwas Aufwand, Zeit und Geld verbunden, ermöglicht aber ein Leben mit mehr Selbstständigkeit und somit mehr Lebensqualität.

Theater für Senioren

Theater für Senioren

Theater für Senioren ist ein Programm des Nationaltheaters Mannheim. Was das genau ist und welche Termine in den nächsten Wochen anstehen, lesen Sie in unserem neuen Blogeintrag!

Sole – bewährtes Mittel zur Stärkung der Abwehrkräfte

Sole – bewährtes Mittel zur Stärkung der Abwehrkräfte

In der kalten Jahreszeit muss das Immunsystem Schwerstarbeit leisten. Kaum sinken in der Übergangszeit die Außentemperaturen, beginnt die Nase zu laufen, die Haut trocknet vom kalten Wind aus und die Gelenke schmerzen mehr als sonst. Gegen diese typischen „Winterleiden“ gibt es ein bewährtes Heilmittel: Sole mobilisiert nicht nur die Abwehrkräfte, sondern wirkt heilend und lindernd bei einer Vielzahl von Beschwerden.

Spezial: Die schönsten Weihnachtsmärkte

Spezial: Die schönsten Weihnachtsmärkte

Endlich ist die wohl schönste Zeit des Jahres wieder da – die Weihnachtszeit. Während es draußen langsam dunkel und kalt wird, gibt es nichts Schöneres, als durch die wunderschön beleuchteten Reihen der Weihnachtsmärkte zu schlendern, die Auslagen zu durchstöbern und ein heißes Getränk zu genießen, oder?

Dr. Svea Leendertz, Zentrum für Urologie

Dr. Svea Leendertz, Zentrum für Urologie

Zum Interview des Monats ist heute Dr. Svea Leendertz zu Gast. Sie studierte Medizin an der Ruprecht-Karls-Universität in Heidelberg. Nach Abschluss des Studiums absolvierte sie ihre Ausbildung zur Urologin am Theresienkrankenhaus Mannheim, wo sie nach Erlangung des Facharztes als Oberärztin in den Funktionsbereichen Onkologie und urologische Ambulanz tätig war. Seit 2016 arbeitet Frau Dr. Leendertz im ambulanten Bereich, seit Januar 2018 im Zentrum für Urologie mit Praxen in Walldorf, Wiesloch und Sinsheim.

Herzensgeschichte Eltern pflegen

Herzensgeschichte Eltern pflegen

Kennen Sie das? Sie rennen den ganzen Tag von A nach B, kümmern sich um die eigenen Kinder, um die erkrankten Eltern, haben aber kaum Zeit für sich selbst? Wer allen Verpflichtungen des Alltags nachkommen will, gerät oftmals an seine Grenzen.

Was tun bei Einsamkeit?

Was tun bei Einsamkeit?

Einsamkeit im Alter ist nicht selten. Die Gründe dafür können ganz unterschiedlich sein. Häufig ist sie das Resultat einer körperlichen Einschränkung. Auch die Tatsache, keine Familie mehr zu haben, weil einige schon verstorben oder umgezogen sind, begleitet ältere Menschen. Der Partner lebt nicht mehr, die Kinder wohnen weit entfernt und im Alltag warten kaum noch sinnstiftende Aufgaben oder andere Menschen, mit denen man sich treffen könnte. Doch zum Glück gibt es Möglichkeiten, der Einsamkeit zu entrinnen.

Erkältungsfrei durch den Winter

Erkältungsfrei durch den Winter

Es ist die Jahreszeit der Erkältungen und Infekte. Draußen ist es kalt. Viren befallen unsere Schleimhäute. Die Nase läuft. Die Schleimhäute schwellen an. Was Sie dagegen tun und wie Sie sich vor einer Erkältung schützen können, lesen Sie in unserem Artikel.

Matthias Zimmermann, Racket Center Nußloch

Matthias Zimmermann, Racket Center Nußloch

Zum Interview des Monats ist heute Dr. Matthias Zimmermann zu Gast. Er studierte Sportökonomie an der Universität Bayreuth und war dort auch Wissenschaftlicher Mitarbeiter. Heute arbeitet er als geschäftsführender Gesellschafter der Racket Center Nußloch GmbH & Co. KG und betreibt darüber hinaus die „GSM – Gesellschaft für Sportmanagement und Beratung mbH“.

Für einen besseren Umgang mit Scham in der Pflege

Für einen besseren Umgang mit Scham in der Pflege

„Wie peinlich!“ Scham ist ein Gefühl, das wir alle kennen. Wir möchten davonlaufen, lächeln verlegen, zupfen nervös an der Kleidung oder sehen hin und schnell wieder weg. Die Muskeln sind angespannt, es kommt zu Schweißausbrüchen und Röte schießt in das Gesicht. Scham fühlt sich unangenehm an und kann daher belastend sein. Dennoch hat sich diese Emotion über die Menschheitsgeschichte hinweg fortgesetzt. Sie muss wohl wichtige Aufgaben erfüllen.

Der Alltag von Inge K. (90)

Der Alltag von Inge K. (90)

Inge K. lebt mit Ihren 90 Jahren alleine in Ihrer Wohnung. Nach einem Herzinfarkt, aus welchem eine extrem geschwächte Herzleistung resultierte, kämpft sie sich dennoch durch Ihren Alltag. Für uns ist sie eine HELDIN DES ALLTAGS!

Altersgerechtes Wohnen

Altersgerechtes Wohnen

„Zuhause“ ist ein ganz besonderer Ort – er bedeutet Erinnerungen, Geborgenheit, Familie, Freunde, ein gewohntes Umfeld. Deshalb ist es für die meisten von uns sehr wichtig, so lange wie möglich in den eigenen vier Wänden zu leben. Mit zunehmendem Alter kann der Alltag im geliebten Zuhause aber immer beschwerlicher werden. Wie kann man also die Wohnung umbauen?

INTERVIEW DES MONATS: Simon Göbel, Concierge Service

INTERVIEW DES MONATS: Simon Göbel, Concierge Service

Zum Interview des Monats ist heute Simon Göbel zu Gast. Er ist seit zwei Jahren als medizinischer Berater tätig und unterstützt Sie ab sofort als Concierge Service von SenioHilfe. Ihm ist es ein besonderes Anliegen, Ihnen zur Seite zu stehen, damit Sie einen lebenswerten Alltag haben.

Demenz und die Allzweckwaffe Magnesium

Demenz und die Allzweckwaffe Magnesium

Kennen Sie das? Sie verlegen den Autoschlüssel, können sich an einen Namen nicht mehr erinnern, verlieren beim Gespräch die Konzentration und vergessen Termine. Im Grunde ist dies normal; es passiert auch jüngeren Menschen. Dies geschieht vor allem deshalb, weil unser Gehirn Vergesslichkeit als Schutzfunktion und Filter angelegt hat. Bei der Fülle an Informationen, die täglich auf uns hereinbricht, filtert unser Gehirn nur das Wichtige heraus. Das Unwichtige wird zur Seit gelegt.

HELDEN DES ALLTAGS: Torsten Kraft

HELDEN DES ALLTAGS: Torsten Kraft

Torsten Kraft (34) ist Zimmermann aus Leidenschaft. In seiner Freizeit geht er am liebsten mit seiner Freundin wandern, fährt „gerne und viel Auto“ und liest „alles von Fantasy über Krimi bis Science-Fiction“. Er ist von Geburt an inkontinent und trägt schon seit Jahren Windeln. Mit seiner Erkrankung geht er offen um und rät anderen Betroffenen, „die Inkontinenz nicht zu verstecken oder zu verheimlichen, damit auch andere damit konfrontiert werden.“

EDITORIAL: Der Geschmackssinn – ein sinnliches Erlebnis

EDITORIAL: Der Geschmackssinn – ein sinnliches Erlebnis

Ein saftiges Stück Fleisch, knackiges Gemüse oder aromatischer Kaffee – unser Geschmackssinn beschert uns beim Essen und Trinken so manche Gaumenfreude. Vor dem Geschmack einiger Lebensmittel graust es uns aber auch schon vor dem Verzehr. Was wir unter „schmecken“ verstehen, ist dabei im Grunde ein ganzes Paket aus Sinneseindrücken.